Schriftzug HiH

Internationaler Lehr- & Hilfsdienst

puzzle_freigestellt_klein

Gott erkennen und bekannt machen

Hartwig Henkel wurde 1974 durch eine dramatische Begegnung mit dem lebendigen Gott aus einem Leben in Rebellion, Drogen und Schmutz herausgerissen und wurde ein Nachfolger Christi. (Hier kann man die Geschichte seiner Lebenswende hören.)  Nachdem er später 12 Jahre lang als Pastor in einer Freikirche gedient  hatte, begann er aufgrund eindeutiger Führung des Herrn zusammen mit seiner Frau Elke im Jahr 1996 den Dienst "Hand in Hand".

Der Auftrag unseres Dienstes besteht in Unterstützung von Gemeinden und Leitern ungeachtet ihrer jeweiligen denominationellen Herkunft. Zusammen mit einigen Freunden wollen wir Hilfestellung geben bei den laufenden Prozessen der Wiederherstellung der Gemeinde. Um das Kernteam herum gibt es etwa 50 Geschwister, verteilt im Land, die diese Arbeit im systematischen Gebet unterstützen. Dieser Dienst der Beter ist uns überaus wichtig.
Wir glauben an ein verbindliches Christsein und bemühen uns deshalb, lebendige Beziehungen zu pflegen, die von Ehrlichkeit, Offenheit und Transparenz gekennzeichnet sind. Darüber hinaus stehen wir in Kontakt mit erfahrenen Männern und Frauen Gottes im In- und Ausland, vor denen wir Rechenschaft ablegen über unser Leben und unsere Arbeit.

 
ZIELE

Verbreitung der biblischen Botschaft von Jesus Christus, dem Erlöser und Herrn, im In- und Ausland, Erreichen der Unerreichten und Aufbau der Gemeinde Jesu
Förderung von Gebet jeder Art
Unterstützung von Christen, insbesondere von Pastoren und Leitern in Osteuropa, den Ländern der ehemaligen Sowjetunion, aber auch darüber hinaus in anderen Ländern
   
Motivation der Christen im Westen zum Dienst an Menschen in Osteuropa, Asien und Afrika
Ausbildung und Sendung von Arbeiter in Gottes Ernte
Unterstützung von Christen, die in diese Regionen hineinarbeiten wollen
Förderung der wahren Einheit unter den Christen durch Verknüpfung von verschiedensten Diensten

Eine tragender Aspekt unseres Dienstes ist die Förderung der echten Erkenntnis Gottes, weil das ein wichtiges und grundlegendes Anliegen ist. Der Artikel „Was uns wichtig ist“ erläutert dieses Konzept.
 

AKTION

Zu folgenden Diensten sehen wir uns vom Herrn gerufen:

Lehrdienste: Seminare, Konferenzen im deutschsprachigen Raum aber auch im Gebiet der ehemaligen Sowjetunion, auf dem Balkan und Osteuropa.    Nähere Infos zu unserer Arbeit im russisch sprachigen Raum hier

Unsere Themen: Jüngerschaft, Entwicklung der persönlichen Beziehung zum Herrn, Partnerschaft mit dem Heiligen Geist, Finden der eigenen Berufung, Fragen von Gemeindebau, Leiterschaft, Mitarbeitertraining, Krisen- und Konfliktbewältigung und endzeitliche Entwicklungen / Vorbereitung auf die Endzeit

Hilfestellung und Beratung von Leitern und Gemeindeleitungsteams
 
Herstellung und Verbreitung von christlichem Lehrmaterial (Audio, Video, Print, Web). Dieses Lehrmaterial ist über unseren Mediendienst zu beziehen.  Ein umfangreicher Medienkatalog informiert dort über das aktuelle Angebot.  

Ein Hinweis: Viele MP3-Botschaften von Hartwig Henkel gibt es als  kostenlosen Download bei Onlinepredigt.de 

und der FCG Zwickau.                

Schaffung von Möglichkeiten der Begegnung und des Austausches

In einem Freundesbrief, der etwa vierteljährlich als PDF-Datei herausgegeben wird, berichten wir von der Arbeit, geben geistliche Impulse und empfehlen Lehrmaterial von uns und anderen Diensten.Hier kann der kostenlose Freundesbrief von Hand in Hand angefragt werden.
 
PARTNERSCHAFT

Der Herr ist dabei, Sein Volk zu ordnen und jeden Einzelnen an seinen Platz zu bringen, wo er maximal Frucht bringen kann. Es gibt viele gute Dienste und Aufgaben, und keiner soll und kann sich überall engagieren. Wir glauben und erleben, dass der Herr auch Menschen gerufen hat, mit uns in einer Partnerschaft in diesem Dienst zu stehen.

Eine Unterstützung dieses Dienstes ist möglich durch eine Partnerschaft in folgenden Bereichen:

Fürbitte und Gebetskampf
Wir suchen dringend weitere Beter, die mit uns stehen in den geistlichen Kämpfen. Konkrete und aktuelle Anliegen werden gerne auf Anfrage mitgeteilt. Wer Interesse hat, sich durch Gebet bei “Hand in Hand” zu engagieren, kann sich gerne bei uns melden. 

Mittragen der finanziellen Lasten

Die Herstellung der russischen Literatur kostet nicht wenig Geld. Wir arbeiten für die russischsprachigen Länder nicht als kommerzieller Verlag, was uns den Vorteil bringt, dass wir die zu druckende Literatur nicht nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten ( Was gefällt? Was kommt gut an?), sondern rein nach geistlicher Notwendigkeit aussuchen können.

Neben der Literaturarbeit kommen die Kosten für Reisen, Hilfeleistungen, Honorare und Gehälter der Mitarbeiter hinzu.

Spendenbescheinigungen werden selbstverständlich ausgestellt.      

 

Über das Kontaktformular können Sie Kommentare oder Anfragen an uns schicken.

 

Home   Über uns   Was uns wichtig ist   Aktuelles   Artikel   Buchempfehlungen   Termine 

letzte Änderung 5.4.2017

Impressum